Igeho 2013: Fünf Tage Gastlichkeit in allen Facetten

Publiziert am 25.07.2013 von Corinne Moser

In weniger als einem halben Jahr öffnet die Igeho ihre Tore – 2013 erstmals im architektonisch überragenden Neubau der Messe Basel: Die neue Halle 1 erstreckt sich mit zwei Obergeschossen über den Messeplatz und ermöglicht es, die Aussteller der Igeho sowie der beiden gleichzeitig stattfindenden Fachmessen Mefa (Fachmesse für die Fleischwirtschaft) und Lefatec (Fachmesse für die Lebensmittelproduktion) attraktiv zu platzieren. Einzelne Bereiche sind beinahe komplett ausgebucht, so beispielsweise die Sektoren «Nahrungsmittel und Getränke», «Organisation und Informatik» sowie «World of Interiors». Die positiven Prognosen durch die Messeleitung widerspiegeln sich im erfreulichen Anmeldestand, der nebst vielen Stammkunden auch Neukunden und prominente Rückkehrer ausweist.

Die Igeho ist eine reine Fachmesse für alle, die professionell mit Verpflegung und Beherbergung zu tun haben. Mit ihrem repräsentativen Angebot an Produkten und Dienstleistungen von rund 800 Ausstellern aus über zehn Ländern zählt sie zu den fünf grossen Fachmessen für das Gastgewerbe in Europa. Mit dem 6. Salon Culinaire Mondial bietet sie 2013 ausserdem auch ein Publikumsmagnet: An diesem prestigeträchtigen Anlass, der nur alle sechs Jahre stattfindet, kochen 10 der besten Nationalmannschaften, 20 Regionalteams und 40 Einzelaussteller in der neuen Eventhalle in verschiedenen Kategorien um Auszeichnungen und Punkte für die Weltrangliste. Im eigens für den Salon Culinaire Mondial eingerichteten Restaurant des Nations können die exklusiven 3-Gang-Menüs der Nationalmannschaften verköstigt werden. Weitere Informationen: www.salonculinairemondial.ch

World of Interiors und World of Coffee
Der hochwertige Einrichtungs- und Designbereich der Igeho wird unter dem Titel «World of Interiors» in der neuen Premiumhalle inszeniert. In einer magischen Atmosphäre finden Hoteliers, Gastronomen, Innenarchitekten und Dekorateure Topmarken, exklusive Produkte, innovative Kreativboxen, das Igeho Forum und die Networking Lounge. In der «World of Coffee» erleben Gastronomen, Hoteliers und Betreiber von Kaffee-Bars ihr persönliches Kaffee-Highlight. Erstmals präsentieren sich Kaffee-Know-how, Röstereien und Hersteller der weltbesten Kaffeemaschinen an der Igeho vereint in der «World of Coffee».

Nachhaltigkeit und Gastregion Appenzellerland
Nachhaltigkeit ist das grosse Thema dieser Zeit. Mit dem «Igeho EcoCircle» hat die Igeho ein Angebot geschaffen, das Anbieter und Abnehmer schneller zusammenführt. Es kennzeichnet Aussteller am Stand, auf Hallenplänen und in Ausstellerverzeichnissen mit dem grünen Eco-Punkt und sorgt so dafür, dass Aussteller mit nachhaltigen Produkten einfach und schnell gefunden werden. Zudem unterstützt der Igeho EcoCircle das von den jurassischen Bioproduzenten ins Leben gerufene Agrotourismus-Konzept «les chemins du bio». Die Chemins du Bio sind Erlebnis-Wanderrouten durch die Naturschönheiten des Jura, die Biohöfe durch ein Wegnetz miteinander verbinden.

Das Appenzell ist mehr als Käse, Bauernmalerei und Magenbitter. Auf einer Gemeinschaftsfläche von 600 Quadratmetern präsentiert sich das Appenzellerland als offizielle Gastregion der Igeho 2013. Die beiden Halbkantone Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden zeigen sich als attraktive Tourismusdestinationen, während lokale Produzenten den Messebesuchern traditionelle Delikatessen und innovative Spezialitäten vorstellen.

Spezialanlässe für besondere Besuchergruppen – mit Mefa und Lefatec
Am Dienstag, 26. November 2013, organisiert die Igeho gemeinsam mit Prodega/Growa/Howeg zum zweiten Mal einen «Journée romande». Die Fachbesucher aus der Westschweiz können zu attraktiven Konditionen mit dem Bus an die Igeho reisen. Darüber hinaus sind einige Fixpunkte vor Ort geplant. Dank dem Nachwuchsprogramm «Igeho U21» besuchen rund 4'000 Auszubildende im Klassenverband die Fachmesse. Nebst einer Erklärung von Struktur und Positionierung der Messe erhalten die Jugendlichen bei einem Rundgang mit definierten Anlaufpunkten Informationen, welche für ihre Ausbildung und die spätere berufliche Entwicklung von Nutzen sind. Weitere wichtige Anlässe im Umfeld der Igeho sind die Verleihung der Best of Swiss Gastro Awards, das SVG-Symposium und die Schweizer Fleisch-Fachtagung.

Parallel zur Igeho finden die Mefa, die Fachmesse für die Fleischwirtschaft (www.mefa.ch), sowie die neue Lefatec, die Fachmesse für die Lebensmittelproduktion (www.lefatec.ch), statt. Die gleichzeitigen Plattformen ermöglichen es, die ganze Wertschöpfungskette von der Produktion bis zur Vermarktung von Lebensmitteln an einem Ort abzubilden. Die Eintrittstickets sind für alle drei Messen gültig, ebenso für den 6. Salon Culinaire Mondial.

Downloads

Veröffentlicht unter: