Keynote

Zwischen Mikrochip und Mikrobiom: Foodtrends und ihr Einfluss auf die Gemeinschaftsgastronomie

Christine Schäfer, Trendforscherin, GDI Gottlieb Duttweiler Institute: Externe Schocks wie eine Pandemie können sehr rasch sehr viel Veränderung mit sich bringen. Dies bekommen auch der Handel und die Gastronomie zu spüren.

Innensicht: Das industrielle Mikrobiom

Du bist, was du isst. Dieses uralte Sprichwort gilt wie nie zuvor. Über unsere Nahrung ernähren wir nicht nur uns selber, sondern auch die Billionen von Mikroorganismen, die unser menschliches Mikrobiom bilden. Dieses Mikrobiom beeinflusst unsere Gesundheit – sowohl physisch als auch psychisch – ganz entscheidend mit. Wie es uns geht, was wir fühlen und wie wir handeln, hängt nicht zuletzt von der Stimmung und der Zusammensetzung Mikroben in und auf uns ab. Und es spricht einiges dafür, dass manch modernes Leiden auch auf schlechte Stimmung in der hauseigenen Mikrobenwelt zurückzuführen ist. Zumindest hat sich dieses Ökosystem in der Vergangenheit so stark verändert, dass einige Forscher bereits von einem “industriellen Mikrobiom” sprechen.

 

Aussensicht: Wie ernähren wir die Welt von morgen?

Dass der Mensch nicht nur das Ökosystem in seinem Inneren durcheinandergebracht hat, sondern auch die Ökosysteme um ihn herum, weiss man schon lange: Verschmutzung, Artensterben, Ressourcenverschwendung, Klimawandel sind da nur einige Beispiele. Wie können wir unter diesen schwieriger werdenden Umständen in Zukunft genug Nahrungsmittel für eine wachsende Weltbevölkerung bereitstellen? Daten, Algorithmen, künstliche Intelligenz und Smart Data Management gewinnen im Foodsystem weiter an Bedeutung. Die Art und Weise, wie heute Nahrungsmittel produziert werden, ist ohne den Einsatz von Technologien undenkbar. 

 

Food-Delivery geht durch die Decke, Homeoffice verändert die Belegschaft in Büros, Gesundheitsthemen rücken noch stärker in den Fokus und der Wunsch nach personalisierten Lösungen wird lauter. Für Gastronomen werden daher Flexibilität und die Fähigkeit, auf neue Rahmenbedingungen zu reagieren und auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Gäste einzugehen, ein zentraler Erfolgsfaktor für die Zukunft sein.


Referent*innen (1)

Christine Schäfer

Christine Schäfer

Trendforscherin, GDI Gottlieb Duttweiler Institute

Zugehörige Themengebiete (1)