Schritt 3: Organisation und Logistik

Phasenplanung

Die Phasenplanung sieht vor, dass jeder Aussteller einer entsprechenden Phase zugeteilt wird, in welcher der Auf- und Abbau vorgenommen werden kann.

Sie erhalten Ende August 2017 von uns ein Schreiben mit der Ihnen zugeteilten Phase.

Avisierung

Sämtliche Transporte zum Messegelände müssen im Vorfeld im MCH-Logistiktool für ein bestimmtes Zeitfenster angemeldet werden. Pro Transport ist eine Avisierung nötig.

Die Avisierung tätigen Sie über das MCH-Logistiktool. Der Zugang zum Logistiktool erfolgt mit Ihrem persönlichen Login, welches Sie Anfang Oktober 2017 erhalten.

Bitte beachten Sie: Ohne Avisierung keine Zufahrt zum Messegelände!

Um keine unnötigen Kosten zu verursachen, vermeiden Sie bitte bei der Anmeldung Ihrer Transporte «Reserve-Zeitfenster» zu blockieren, die Sie nicht nutzen werden.

Anfahrt zum Checkpoint

Bevor Sie die Transporte zu den Messehallen vornehmen können, müssen Sie den Checkpoint passieren. Die Messelogistiker prüfen am Checkpoint Ihren Anmeldeschein.

ACHTUNG: Der Checkpoint befindet sich neu beim EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg. Die Zufahrt erfolgt über Schweizer Territorium.

GPS
Zone Sud de la Plateforme Aéroportuaire
68220 Hésingue/France

Bar-Kaution
Die obligatorische Kaution für die Anlieferung beträgt pro Fahrzeug 100 Franken bzw. 100 Euro.

Für Fragen: T +41 58 206 34 11, helpline@messe.ch

Abfertigung am Checkpoint

Ihre gebuchte Zeit für die Ankunft am Checkpoint steht auf dem Anmeldeschein (den Sie im MCH-Logistiktool ausgedruckt haben).

Pünktlich eintreffende Fahrzeuge haben am Checkpoint Vorrang. Wenn Ihr avisiertes Fahrzeug später als zum angemeldeten Zeitpunkt am Checkpoint antrifft, haben Sie keinen Anspruch auf direkte Weiterfahrt zu den Messehallen. Sie werden jedoch zum frühestmöglichen Zeitpunkt in den Prozess eingereiht.

Fahrzeuge, die früher als zum angemeldeten Zeitpunkt eintreffen, müssen damit rechnen, dass sie zu den Wartezonen im Umfeld des Checkpoints geleitet werden.

Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie beim Auf- und Abbau die Ihnen zugeteilte Phase.

Vor der Messe

Messehallen

Aufbau 1.0/1.1/1.2 | ohne Halle 1.0 Süd (Event Halle)
Fr 10.11.2017 7.00  22.00 Uhr
Sa 11.11.2017 7.00  20.00 Uhr
So 12.11.2017 7.00  18.00 Uhr
Mo  Do 13.11.2017  16.11.2017 7.00  22.00 Uhr
Fr 17.11.2017 7.00  22.00 Uhr

Systemstände bezugsbereit ab Freitag, 17.11.2017, 9.00 Uhr.


Vor der Messe

Event Halle

Spezielle Aufbauzeiten  
Mo – Do 13.11.2017  16.11.2017 7.00  22.00 Uhr
Fr 17.11.2017 7.00  22.00 Uhr

Systemstände bezugsbereit ab Freitag, 17.11.2017, 9.00 Uhr.

Bis Freitag, 17.11.2017, 12.00 Uhr, müssen alle Standbauarbeiten abgeschlossen sein (lediglich das Einräumen der Exponate ist möglich). Die Gänge müssen ab 12.00 Uhr geräumt sein (Gangreinigung, Teppichverlegung).


Während der Messe

Messehallen

  1.0/1.1/1.2 | Halle 1.0 Süd (Event Halle)
Sa 18.11.2017 9.00  18.00 Uhr
So 19.11.2017 9.00 18.00 Uhr
Mo Di 20.11.2017 21.11.2017  9.00 18.00 Uhr
Mi 22.11.2017 9.00 17.00 Uhr

Aussteller mit Ausstellerkarte haben jeweils zwei Stunden vor Messebeginn und eine Stunde nach Messeschluss Zutritt zu den Messehallen. Während der Messe direkte Zufahrt zu den Messehallen. Ausfahrt am Checkpoint jederzeit möglich; Schranke öffnet automatisch.


Nach der Messe

Messehallen

Abbau 1.0/1.1/1.2 | Halle 1.0 Süd (Event Halle)
Mi 22.11.2017 18.00  22.00 Uhr
Do 23.11.2017 7.00  22.00 Uhr
Fr 24.11.2017 7.00  22.00 Uhr
Sa 25.11.2017 7.00  22.00 Uhr

Ausräumen der Systemstände bis Donnerstag, 23.11.2017, 12.00 Uhr.

Messespediteur: Sempex AG

Die Sempex AG ist Ihr Spezialist für Messelogistik. Als offizieller Logistikpartner der MCH Messe Schweiz (Basel) AG stellt Sempex den logistischen Service auf dem Messeplatz in Basel sicher.

Den Ausstellern bietet Sempex AG die Möglichkeit eines «All-In-One Packages», inkl. weltweiten Transporten ab Kundenlager mit termingerechter Lieferung bis zum Messestand und Erledigung notwendiger Zollformalitäten.

Kontakt: T +41 61 695 80 10, lsc@sempex.ch

Services

  • Organisation von weltweiten Transporten von und nach Basel
  • Erledigung der notwendigen Zollformalitäten im In- und Ausland
  • Termingerechte Zustellung zum Messestand
  • Übernahme der Anmeldungen im Logistiktool, wenn der Transport durch Sempex ausgeführt wird
  • Ent- und Beladungen von Fahrzeugen am Messeplatz Basel
  • Leer- und Vollguthandling während der Messelaufzeit
  • Müllentsorgung am Messeplatz
  • Personalgestellung
  • Beratung zu Timeline und Budget für den Logistikprozess

Ablauf in der Anlieferzone

Für alle Transporte über 3.5 Tonnen übernimmt das Ab- und Aufladen sowie die Beförderung zum Stand der Messespediteur Sempex (kostenpflichtig). Transporte bis 3.5 Tonnen, die mit dem PW/Lieferwagen durchgeführt werden, können entweder durch Sempex oder von Ihrem Transporteur selbst ab- und aufgeladen werden.

Bitte beachten Sie, dass Fahrzeuge, die nicht durch Sempex ab- und aufgeladen werden, den Prozess in den Anlieferzonen und bei den Liften für alle anderen verzögern können.

Leerguthandling

Im Preis inbegriffen: Abholung vom Stand, Transport und Lagerung in den Messehallen, Rücklieferung an den Stand.

Normal
Rücklieferung in der ersten Nacht nach Messeende.

Express
Rücklieferung frühestens 3 Stunden nach Messeende.

Bitte beachten Sie, dass die Rücklieferung erst nach Entfernen der Hallendekoration (Teppich o. Ä.) vorgenommen werden kann – frühestens ab 19 Uhr.

Liftmanagement

Die Liftanlagen beim Auf- und Abbau in den Anlieferzonen sind bis auf einige Ausnahmen für die Transporte des Messespediteurs Sempex reserviert.

Den Selbstladern stehen einige wenige Lifte zur Verfügung. Diese sind in den Anlieferzonen und Messehallen gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass hier Wartezeiten entstehen können.

Während der Messe sind alle Lifte zur allgemeinen Benützung freigeschaltet.

Zuschläge

100 Franken
Transporte, die kurzfristig am Checkpoint oder beim Disponenten des Logistikteams angemeldet werden (weniger als 24 Stunden vor Beginn des Güterumschlags in der Anlieferzone).

200 Franken
Transporte, die nicht durchgeführt und nicht 24 Stunden vor dem avisierten Termin annulliert werden.

Teilen